www.1tckkb.de 1. TC Klein-Krotzenburg 1973 e.V.
Tennisclub
   Startseite
   Neuigkeiten
   Tennisanlage
   Clubgaststätte
   Jugend
   Trainerteam
   Trainingspläne
   Tennishalle
   Vorstand
   Sponsoren
   Mitgliedschaft
   Kontakt
   Anfahrt
Mannschaften
Winter 2021/22
   Damen 40
   Damen 40 II
   Damen 40 III
   Damen 40 IV
   Damen 40 V
   Herren
   Herren 50
   Herren 50 II
Sommer 2021
   Juniorinnen U 15
   Juniorinnen U 15 II
   Juniorinnen U 18
   Juniorinnen U 18 II
   Junioren U 15
   Junioren U 15 II
   Junioren U 18
   Junioren U 18 II
   Damen
   Damen II
   Damen III
   Damen 40
   Damen 40 II
   Damen 40 III
   Damen 40 IV
   Herren
   Herren 50
   Herren 50 II
   Herren 60
Downloads & Links
   LK Damen/Juniorinnen
   LK Herren/Junioren
   HTV Turnierkalender
   HTV-Wettspielordnung
   Weitere Regelwerke
   Beitrittserklärung



19.09.2021
Karl-Heinz Riedel

8:1 beim TK Langen: Damen holen sich vorzeitig die Meisterschaft

Neun Mannschaften aus dem Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg traten am vorletzten Spieltag der Medenrunde an. In der Bilanz waren drei Siege zu verzeichnen, alle von Damen-Teams erreicht. Dazu gab es ein Unentschieden und fünf Niederlagen.

Die Damen haben ihre Siegesserie in der Verbandsliga mit einem 8:1 beim TK Langen fortgesetzt. Damit ist bereits vor dem letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten TC Seeheim die Meisterschaft auch rechnerisch nicht mehr gefährdet. Julia Sauer, Charlene Müller und Lara van Tiggelen gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen. Andrea Gerhardt (4:6, 6:0, 10:7) und Josefine Kaufhold (1:6, 6:2 10:8) siegten im Match-Tiebreak. Den verlor Darina Müller 6:7, 6:3, 7:10. Anschließend holten sich Sauer/Charlene Müller, Darina Müller/van Tiggelen und Gerhardt/Kaufhold alle drei Doppel.

In der Gruppenliga verloren die Damen II zuhause gegen Tennis 65 Eschborn II mit 3:6. Im Einzel konnte nur Laura Schilling (6:2, 6:4) punkten. Conny Fricker musste ihr Spiel verletzt aufgeben. Lena Happel (6:7, 3:6), Alexandra Michel, Francesca Thommessen und Karen Buntrock unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Würth/Happel (6:0, 4:6, 10:6) und Michel/Thommessen (7:6, 7:6) setzten sich im Doppel durch. Schilling/Buntrock verloren ihr Spiel 2:6, 1:6. Platz acht in der Endabrechnung bedeutet den Abstieg des Teams.

Das 0:6 der Damen III in der Bezirksliga A bei RW Linsengericht spiegelt nicht ganz den Verlauf des Spiels wider. Drei Einzel und ein Doppel gingen im Match-Tiebreak verloren. Anja Seifert (7:10), Helena Rohde (3:10) und Michaela Steinke (7:10) hatten durchaus Siegchancen. Sharon Krones verlor in zwei Sätzen. Auch im Doppel hätten Steinke/Schmidt (6:3, 3:6, 8:10) gewinnen können. Das Team belegt jetzt mit 8:6 Punkten Platz sechs.

In der Bezirksliga A die Herren verloren ihr Heimspiel gegen RW Sprendlingen V etwas unglücklich 4:5. David Albrecht (1:6, 6:3, 10:8) und Elias Pütz (6:1, 6:1) setzten sich Einzel durch. Nicolas Obst (3:6, 6:2, 8:10) und Till Herrmann (2:6, 6:3, 9:11) unterlagen denkbar knapp im Match-Tiebreak, Samuel Pütz und Niclas Bonifer in zwei Sätzen. Die beiden Doppelerfolge von Seifert/Obst und Pütz/Pütz reichten nicht zum Gesamtsieg. Herrmann/Albrecht verloren in zwei Sätzen. Das Team liegt auf Rang fünf mit 4:6 Punkten.

Die Damen 40 haben in der Verbandsliga ihre Spiele bereits beendet. Sie erreichten mit 5:5 Punkten Rang vier in der Abschlusstabelle. Mit 4:2 siegten die Damen 40 II in der Bezirksliga A beim TC Weiskirchen. Simone Schrauder (6:2, 6:3), Doris Jochum (6:3, 6:3) und Fatma Diel (6:1, 6:3) legten mit ihren Einzelerfolgen den Grundstein für den Sieg. Sabine Atrott verlor in zwei Sätzen. Jochum/Diel (6:3, 6:4) entschieden die Partie im Doppel. Atrott/Schrauder unterlagen 3:6, 4:6. In den Abschlusstabellen belegt das Team Platz sechs mit 4:8 Punkten.

In ihrem letzten Spiel dieser Saison feierten die Damen 40 III in der Bezirksliga A mit 6:0 einen deutlichen Heimsieg gegen Teutonia Hausen. Jeanette Bechtel (6:1, 6:1), Milena Böttcher (6:3, 6:0), Heike Schmidt (6:0, 6:0) und Nadine Neuberger (3:6, 6:2, 10:7) gewannen alle Einzel. Bechtel/Steinke (6:3, 6:2) und Schmidt/Neuberger (6:0, 7:5) machten den Erfolg perfekt. Das Team belegt jetzt mit 5:7 Punkten Rang vier.

In der Hessenliga unterlagen die Herren 50 zuhause gegen den TC Bad Homburg mit 1:5. Matthias Atrott (5:7, 6:1, 10:3) sorgte mit seinem Sieg im Einzel für den Ehrenpunkt. Claus-Martin Burow (5:7, 4:6), Ronald Jäschke (4:6, 0:6) und Markus Pütz (2:6, 2:6) verloren ihr Spiel. Auch die beiden Doppel von Burow/Kaufhold und Atrott/Jäschke gingen an die Gegner. Mit Rang sieben landete das Team auf einem Abstiegsplatz.

Die Herren 50 II spielten in der Bezirksoberliga zuhause gegen TC Bad Soden-Salmünster 3:3 unentschieden. Jan Schemm (6:1, 6:4) und Andreas Kutzner (4:6, 6:3, 10:7) gewannen ihre Einzel. Jürgen Seifert und Thomas Michel unterlagen beide 4:6, 3:6. Michel/Kutzner holten sich ihr Doppel 6:0, 6:0. Schemm/Seifert verpassten mit 7:6, 1:6, 5:10 den Gesamtsieg nur knapp. Vor einem Nachholspiel am Samstag belegt die Mannschaft Rang fünf.

Mit 1:5 kehrten die Herren 60 vom Auswärtsspiel der Hessenliga beim THC Hanau zurück. Im Einzel unterlagen Christoph Manger (5:7, 4:6) und Walter Sommer (5:7, 2:6) nur knapp. Armin Bemm und Karl-Heinz Riedel mussten beide verletzt aufgeben. Das zweite Doppel holte den Ehrenpunkt. In der Endabrechnung sicherte sich das Team den Klassenerhalt mit 5:9 Punkten auf Platz sechs.
 


Copyright © 1973 - 2021 - 1. TC Klein-Krotzenburg | Home | Vorstandsbereich | Impressum | Datenschutz |