www.1tckkb.de 1. TC Klein-Krotzenburg 1973 e.V.
Tennisclub
   Startseite
   Neuigkeiten
   Tennisanlage
   Clubgaststätte
   Jugend
   Trainerteam
   Trainingspläne
   Tennishalle
   Vorstand
   Mitgliedschaft
   Kontakt
   Anfahrt
Mannschaften
Winter 2019/20
   Damen 40
   Damen 40 II
   Damen 40 III
   Damen 40 IV
   Damen 40 V
   Damen 40 VI
   Herren 50
Sommer 2019
   Juniorinnen U 12
   Juniorinnen U 14
   Juniorinnen U 14 II
   Juniorinnen U 18
   Juniorinnen U 18 II
   Junioren U 12
   Junioren U 14
   Junioren U 14 II
   Junioren U 18
   Junioren U 18 II
   Damen
   Damen II
   Damen III
   Damen 40
   Damen 40 II
   Damen 40 III
   Damen 40 IV
   Herren
   Herren 30
   Herren 50
   Herren 50 II
   Herren 60
Downloads & Links
   LK Damen/Juniorinnen
   LK Herren/Junioren
   HTV Turnierkalender
   Beitrittserklärung
   HTV-Wettspielordnung
   Weitere Regelwerke



25.08.2019
Karl-Heinz Riedel

Herren 50 II vorzeitig Meister in der Bezirksliga A


Erfolgreiches Wochenende für Tennisclub Klein-Krotzenburg mit fünf Siegen

Neun der zwölf Mannschaften aus dem Aktivenbereich und den Altersklassen beim 1. TC Klein-Krotzenburg kämpften am vorletzten Spieltag der Saison um Punkte. Mit fünf Siegen und zwei Unentschieden war es ein erfolgreiches Wochenende. Die Herren 50 II durften sich über die vorzeitige Meisterschaft freuen.

Die Damen unterlagen in der Verbandsliga bei RW Gießen mit 4:5. Nach den Einzeln stand es 3:3. Lara van Tiggelen, Rafaela Hägele und Zdenka Kunert gewannen ihre Spiele in zwei Sätzen. Julia Sauer und Charlene Müller verloren in drei Sätzen, Josefine Kaufhold in zwei. Hägele/Kunert holten den Punkt im Doppel, Müller/van Tiggelen gaben ihres ab. Die Entscheidung über den Sieg fiel bei Sauer/Kaufhold die im Match-Tiebreak denkbar knapp 9:11 verloren.

Einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt in der Bezirksoberliga machten die Damen II durch ein 5:4 gegen die TSG Rodgau. Conny Fricker, Johanna Wolf und Larissa Schrauder setzten sich im Einzel durch. Tanja Heck unterlag in drei Sätzen, Alexandra Michel und Karen Buntrock in zwei. Spannend verliefen die Doppel. Nach dem 6:3, 6:2 von Wolf/Schrauder, wurden die Spiele von Fricker/Michel (10:8) und Malsy/Buntrock (4:10) im Match-Tiebreak entschieden.

Mit 5:1 gewannen die Damen III in der Bezirksliga B bei Teutonia Hausen deutlich. In ihren drei Einzeln gaben Anja Seifert, Verena Breunig und Sharon Krones insgesamt nur zwei Spiele ab. Tanja Koppe musste verletzt aufgeben. Danach holten sich Anja Seifert/Breunig ihr Doppel 6:3, 6:2 und Krones/Petra Seifert 6:3, 6:0.

In der Verbandsliga kehrten die Damen 40 mit einem wichtigen 4:2-Erfolg von der FTG Frankfurt zurück. Der Einzelerfolge von Tanja Heck, Géraldine Rohlack und Gabriele Rosenberg legten die Basis für den Erfolg. Judith Kaufhold unterlag in zwei Sätzen. Den Siegpunkt holten Heck/Malsy, die ihr Doppel 6:3, 6:3 gewannen. Rohlack/Steinfelder verloren 3:10 im Match-Tiebreak.

Die Damen 40 II setzten sich in der Bezirksliga A gegen TC Martinsee II mit 6:0 durch. Sabine Atrott, Simone Schrauder und Doris gewannen ihre Einzel deutlich in zwei Sätzen, Anja Geretzky-Adam in drei. Atrott/Schrauder siegten im Doppel im Match-Tiebreak 10:4, Jochum/Diel 6:2, 6:1.

Mit 1:8 unterlagen die Herren gegen den Tabellenführer der Bezirksliga B, dem TC Jügesheim. Dominik Pape (1:6, 7:5, 6:3) sorgte im Einzel für den einzigen Punkt. Nicolas Obst verlor in drei Sätzen, Till Herrmann, Sascha Kohnen, Elias Pütz und Niclas Bonifer in zwei. Herrmann/Pape und Kohnen/Pütz gaben ihre Doppel in zwei Sätzen ab, Obst/Bonifer knapp 6:4, 4:6, 9:11.

Die Herren 30 spielten in der Bezirksoberliga bei der SSG Langen unentschieden 3:3. Timo Wolf (3:6, 6:1, 6:0) und Thaddäus Appel (7:5, 6:3) gewannen ihre Einzel. Jan Schemm und Arizono Shigenori verloren in zwei Sätzen. Nach dem 6:2, 6:0 von Wolf/Shigenori im Doppel hatten Jäschke/Appel (6:2, 1:6, 3:10) noch die Chancen zum Sieg.

In der Verbandsliga bleiben die Herren 50 auch nach dem 3:3 gegen SG Dietzenbach II Tabellenführer. Michael Plock und Ronald Jäschke siegten im Einzel, Matthias Atrott und Arizono Shigenori unterlagen in zwei Sätzen. Danach wurden beide Doppel durch verletzungsbedingte Aufgaben entschieden. Michael Plock musste beim 1. TC aufgeben, Jäschke/Shigenori holten den Punkt nach 3:0-Führung im ersten Satz.

Die Herren 50 II gewannen in der Bezirksliga A das Derby beim TC Hainstadt mit 5:1. Mit diesem Erfolg steht das Team bereits vor dem letzten Spieltag als Meister fest, weil der Verfolger Nidderauer TC einen Punkt abgab. Jürgen Seifert, Thomas Michel und Axel Althen siegten im Einzel. Christoph Manger unterlag 2:6, 2:6. Im Doppel siegten Manger/Seifert knapp 6:4, 7:6 und Michel/Althen 6:1, 6:1.



Sie holten die Meisterschaft in der Bezirksliga A, die Herren 50 II des
1. TC Klein-Krotzenburg: Christoph Manger, Jürgen Seifert, Andreas Kutzner, Thomas Michel und Jan Schemm (von links).
Auf dem Foto fehlt Axel Althen.


Copyright © 1973 - 2019 - 1. TC Klein-Krotzenburg | Home | Vorstandsbereich | Impressum | Datenschutz |